Trendbarometer: Der Mini Me Style – Wie die Großen - so die Kleinen

Das Sprichwort, „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“ passt bei diesem Trend einfach perfekt. Es geht um den angesagten Mini Me Style, der Mutter-Tochter-Partnerlook. Auf den Laufstegen der Welt bereits seit einiger Zeit zu sehen,  hält dieser schöne Trend immer mehr Einzug in den Fashion- Alltag vieler Mütter und Töchter.

Mini Me bedeutet kleines alter Ego und lehnt sich an eine Kultfigur eines Austin Power Films an, die einige von euch vielleicht kennen. Auf den Fashionbereich übertragen, geht es einfach darum, den Style der Mütter auf die Kleinen zu übertragen und so ihre Zusammengehörigkeit zu zeigen. Wir zeigen euch, wie ihr die Looks am besten Umsetzen könnt.

An erster Stelle steht bei der ganzen Sache der Spaß. Die Kinder müssen mit Freude dabei sein und nichts darf ihnen aufgezwungen werden. Die Kleidungsstücke müssen bequem sein und dürfen auf gar keinen Fall beim Spielen stören, sonst fühlen sich die Kids schnell unwohl.

Weitere No-Gos sind nicht kindgerechte Stylings. High-Heels, sexy Looks, steife Outfits, die die Kinder einschränken, sind absolut ungeeignet.  

Wichtig ist auch, dass die Outfits von Mama und Tochter nicht bis ins kleinste Detail identisch sind, sonst können die Looks schnell lächerlich wirken. Einige Key Pieces wie Sneakers, Jeans oder ein Kleid können gleich gewählt werden. Weitere Teile sollten dem Alter entsprechend, drum herum gestylt werden.  Achtet auch auf abgestimmte Farben, damit dadurch eine Farbverbundenheit geschaffen wird.  Kleine Details wie Haar-Accessoires und Schmuck runden das Mama-Tochter-Outfit perfekt ab.

Den Mini Me-Look können Mütter auch mit ihren Söhnen stylen. Dafür einfach sportlichere Outfits wählen. Mit Turnschuhe, Parka, Jeans, T-Shirt, Pullover, Cardigan und Co. funktioniert das auch super für Jungs.