DIY Blumenbox


Blumen sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte und zählen zu den beliebtesten Geschenken, denn sie passen zu jedem Anlass. Ob zum Valentinstag, Muttertag, Geburtstag, zum Familien- oder Freundebesuch, Blumen kommen eigentlich immer gut an. Da kann man eigentlich nichts falsch machen. Momentan besonders angesagt, sind die sogenannten Blumenboxen: Edle Blumen, elegant drapiert in einer Schachtel.  Ein wunderschönes Arrangement, was aber leider sehr teuer sein kann. Damit ihr euch nun nicht in Unkosten stürzen müsst und trotzdem mit einer schicken Blumenbox glänzen könnt,  zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach und günstig, selbst eine basteln könnt.  

Ihr benötigt:

  • Steckschwamm (bekommt ihr im Blumenladen)
  • Tulpen oder andere Blumen
  • Schere
  • Große Schüssel mit Wasser
  • Messer
  • Blumenbox in der gewünschten Größe mit oder ohne Deckel (in unserem Fall eine leere Keksdose)
  • Folie
  • Deko-Material für die Box (optional)
Schritt 1

Schwamm zuschneiden und anfeuchten

Nehmt euren Steckschwamm und schneidet ihn auf die Größe eurer Box zurecht. Legt ihn danach in eine Schüssel voll Wasser, damit er gut durchtränkt ist. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

Schritt 2

Box auskleiden

Nehmt im nächsten Schritt die Folie und kleidet eure Box großzügig mit Folie aus. Die Folie sollte über den Rand eurer Box hinausgehen. Nun den vollgesogenen Schwamm ein wenig ausdrücken und auf die Folie in die Box geben.

Schritt 3

Blumen zuschneiden und feststecken

Jetzt die Tulpen zuschneinden. Dafür einfach die Blumen in die Box geben und den Stiel so weit abschneiden, dass der Kopf aus dem Behältnis ragt. Wiederholt diesen Vorgang, bis eure Box schön gefüllt.

Schritt 4

Blumenbox verzieren

Die Blumenbox ist nun fertig. Je nach Wunsch kann man die Box nun so lassen oder sie noch ein wenig verzieren. Wir haben unsere Blumenbox noch mit Macarons dekoriert. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.