DIY Beauty-Geschenke für Weihnachten


Es ist mal wieder soweit: Weihnachten nähert sich in großen Schritten und damit auch die Gleiche Frage wie jedes Jahr – was sollen wir nur verschenken? Wie wäre es denn dieses Jahr mal mit etwas Selbstgemachtem? Das ist besonders individuell und man merkt, es kommt von Herzen!

Wir haben hier für euch vier schöne Ideen für DIY Beauty-Produkte zusammengestellt, die ganz sicher unter dem Weihnachtsbaum für Begeisterung sorgen werden! Und das Beste: Sie sind weder  zeitaufwendig noch kompliziert und lassen sich im Handumdrehen mit einfachen Zutaten aus dem Biomarkt oder Online-Shop herstellen.  

Weihnachtlich duftendes Körperöl

Hmmm, das riecht soooo gut nach Weihnachten! Ein Satz den ihr öfter hören werdet, wenn ihr dieses wunderbar weihnachtlich duftende Körperöl verschenkt.

Zutaten:

50 ml Mandelöl
50 ml Sesamöl
Ätherische Öle von Orange, Vanille und Zimt

Mandel- und Sesamöl in einem Glasbecher miteinander vermischen. Dann 5 Tropfen ätherisches Orangenöl und 5 Tropfen Vanilleöl dazu geben. In einen Glasflakon füllen. Das Mandelöl wirkt pflegend und feuchtigkeitsspendend während dem Sesamöl eine wärmende und anregende Wirkung zugesprochen wird. Die Ätherischen Öle verleihen der Mischung einen angenehm weihnachtlichen und entspannenden Duft. Um das Ganze noch „aufzhübschen“ könnt ihr noch süße Klebe-Etiketten bestellen, auf die ihr dann schreibt was Schönes in dem Fläschlein steckt

Lavendel Seife

Ein weiteres kleines Präsent was immer Super ankommt, sind selbstgemachte Seifen. Sie lassen sich ganz individuell an die jeweiligen Lieblingsdüfte und Farben anpassen und nach Belieben in süße Formen gießen.

Zutaten:

100 g Rohseife

50 g Kokosfett*  (konzentrierte coconut cream)

150 g Zucker

Lavendelöl

Getrocknete Lavendelblüten

Formen aus Silikon z.B. Herzen

Die Seife mit einem scharfen Messer in ganz kleine, feine Stückchen schneiden.

Die dabei entstandenen Seifenraspeln zusammen mit dem Kokosfett über einem warmen Wasserbad schmelzen lassen. Sobald die Mischung flüssig ist, könnt ihr das Öl und die Lavendelblüten hinzugeben (die Menge richtet sich nach gewünschter Intensität des Lavendelduftes).  

Nun die vorher ausgesuchten Silikonformen bereitlegen. In unserem Beispiel sind es kleine Herzformen die regulär zum Backen von Muffins benutzt werden. Die flüssige Seifenmasse aus dem Topf in die Förmchen füllen und mit einem Messer glattstreichen. Dieser Vorgang sollte möglichst zügig erledigt werden, da die Masse sehr schnell abkühlen und dann wieder hart werden kann.

Anschließend die Seife einfach zum Auskühlen für ca. 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen und danach vorsichtig aus den Förmchen rausdrücken. Fertig ist eure ganz individuell gestaltete Seife!

Peeling Bars mit Kaffee

Diese tollen Peeling Bars regen durch den Peeling-Effekt die Durchblutung an haben durch die gleichzeitig sogar noch eine pflegende Wirkung – für streichelzarte Haut! Und besonders praktisch: bis auf die Sheabutter habt ihr wahrscheinlich alles bereits vorrätig in eurer Küche!

Zutaten:

Kaffeesatz (ca. 3 gehäufte Kaffeelöffel)

1 Tasse Salz

1 halbe Tasse Zucker

1 Teelöffel Stärke

1 Esslöffel Sheabutter

Muffinförmchen

Kaffeesatz (am besten noch etwas feucht) in eine große Schüssel und mit Salz, Zucker, und Stärke vermischen. Dann die Sheabutter über einem Wasserbad schmelzen und unter die Peelingmasse aus Kaffesatz etc. heben. Die Muffinförmchen leicht einölen und die entstandene Masse dann in die Formen drücken.

Jetzt heißt es etwas Geduld haben – die Peeling Bars sollten möglichst 2 - 3 Tage trocknen. Dann könnt ihr sie vorsichtig aus der Form nehmen und schön verpacken.

Lippenbalsam

Dieser Lippenbalsam hilft super gegen raue Lippen und kann außerdem ganz einfach in Duft und Farbe individualisiert werden. Also ein perfektes, kleines DIY Weihnachtsgeschenk für eure liebsten Mädels.

Zutaten:

20 g Sheabutter

20 g Bienenwachs

20 g Kokosöl

Einige Tropfen Rizinusöl

1–2 Messerspitzen Farbpigment oder kleine Reste alter Lippenstift

Nach Belieben: einige Tropfen kosmetisches Duftöl

Töpfchen/Tiegelchen zum Aufbewahren (z.B. alte Cremedöschen)

Das Bienenwachs und die Sheabutter über dem Wasserbad schmelzen. Wenn alles gut geschmolzen ist, Rizinus- und Mandelöl hinzufügen. Anschließend kommt das Farbpigment/Lippenstiftrest in der Farbe eurer Wahl dazu. Die Menge hängt von eurer gewünschten Farbintensität ab. Möchtet ihr einen Balsam in  einem eher kräftigen Farbton fügt etwas mehr hinzu und entsprechend weniger für einen zarteren Ton. Man kann es natürlich auch ganz weglassen, dann hat man einen farblosen Lippenbalsam der für einen zarten Glanz und Pflege sorgt.

Alle  Zutaten gut vermischen bis sie zu einer einheitlichen Masse werden. Zuletzt könnt ihr noch ein paar Tröpfchen eines Duftöls dazugeben. Wir empfehlen hier zum Beispiel einen leichten Vanilleduft. Zum Schluss die entstandene Masse in die kleinen Töpfchen abfüllen und alles gut abkühlen lassen.